Metallbauer/in - Fachrichtung Metallgestaltung

Im Bereich Metallgestaltung ist die künstlerische und gestalterische Komponente am stärksten ausgeprägt. Der Metallgestalter gibt dem Werkstoff durch schmieden, biegen, löten, nieten oder schweißen einen ganz eigenen Charakter. Unter Verwendung von erstellten Zierteilen wie z.B. Bögen und Ornamenten entstehen Einzelstücke nach Kundenwunsch oder nach eigenen Entwürfen. Vom Ziergitter oder Gartentor, Geländer bis hin zu repräsentativer Kunst wird unter Anwendung der fachspezifischen Techniken vielseitig erarbeitet. Durch abschließende Oberflächengestaltung wird dem Objekt „der letzte Schliff“ verliehen. Selbstverständlich ist der Metallgestalter auch in der Lage, seine Produkte im Bedarfsfall fachmännisch zu montieren.
Der Metallgestalter stellt jedoch nicht nur neue Produkte her, sondern pflegt und restauriert bestehende Teile wie Rüstungen, Waffen oder denkmalgeschützte Bauteile etc.

PDF Ausbildungsverordnung für MetallbauAusbildungsverordnung für Metallbau

  Info Metallgestalter bei www.metallhandwerk.de

  Info Metallgestaltung bei metallgestaltung.net


Metallgestaltung

Besucher seit 01.04.2008: Counter